Haustechnik

Heizen Sie Ihr Geld nicht durch den Kamin!

Am meisten  Energie können Sie sparen, indem Sie alte Öfen und Heizkessel ersetzen.
In einigen Ein- und Mehrfamilienhäusern gibt es noch Konstanttemperaturkessel ( Standardheizkessel ), die den Brennstoff nur ungenügend nutzen und deshalb als überholt gelten.

Gängiger sind Niedertemperaturkessel oder moderne hoch effiziente Brennwertkessel. Letztere nutzen auch die Abwärme im Abgas aus, und benötigen rund 10% weniger Brennstoff als die Niedertemperaturtechnik.
Die Mehrkosten in der Anschaffung für einen Gas- Brennwertkessel gegenüber gebräuchlichen Niedertemperaturkesseln betragen nur etwa 300 bis 800 euro.

Strom sollte man nicht direkt verheizen, wie es in alten Direktheizungen oder Nachtspeicherheizungen geschieht, dafür ist er zu kostbar. Um eine Kilowattstunde Strom herzustellen, benötigt man rund drei Kilowattstunden Energie in Form von Kohle, Öl oder anderen Brennstoffen.

Zentralheizungssystem mit Solaranlage und Warmwasserbereitung
unacasa planungsbüro
ingenierbüro für individuelle hausplanungen & energieberatung
dipl. ing. Franziska Rust