Der Gebäude- Energieausweis

Der Gebäude- Energieausweis ist eine Kurz- Version der Gebäude- Energieberatung vor Ort.
Der Energieausweis bewertet die energetische Qualität von Gebäuden.
Er liefert einen wichtigen ersten Anhaltspunkt dafür, wie bei einem Gebäude dauerhaft Energie und Heizkosten gespart werden können.

Ein Vorteil sowohl für Eigentümer als auch für Käufer und Mieter.

Der Energieverbrauch wird transparent, dies erleichtert Käufern und Mietern die Auswahl und den Vergleich von Gebäuden.
Wer mit einem Energieausweis die hohe energetische Qualität seines Gebäudes aufzeigen kann, ist somit klar im Vorteil und verbessert die Vermietungs- und Verkaufschancen.

Aber auch wenn das Haus nicht verkauft oder vermietet werden soll- mit dem Energieausweis erhalten Sie wichtige Hinweise, wie Sie den Energiebedarf Ihres Gebäudes senken können.
Bevor es an die Modernisierung geht, sollte aber eine detaillierte Gebäude- Energieberatung erfolgen. Durch sie erhalten Sie einen umfassenden Modernisierungsfahrplan. Er zeigt deutlich welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge vorgenommen werden sollten und wann sich diese rechnen. Ebenso werden mögliche Förderprogramme und Zuschüsse aufgezeigt.

Der Gebäude- Energieausweis ist verbindlich Pflicht für Wohn- und Nichtwohngebäude. Seit dem Inkrafttreten der Energieeinsparverordnung EneV 2014 wird ein Verstoß mit Bußgeldern belegt.

Aufgepasst: Energieausweise sind nur 10 Jahre rechtskräftig und müssen danach aktualisiert und erneuert werden !

 

Das heißt, Mieter und Käufer können dann von dem Hausverwalter, Vermieter und Verkäufer,
den Gebäude- Energieausweis anfordern, und dieser muss ihn vorlegen können !

unacasa planungsbüro
ingenierbüro für individuelle hausplanungen & energieberatung
dipl. ing. Franziska Rust